Freitag, 20 April 2018

hsvb header

 

 

Auch einige HSV Athleten sind am Sonntag gestartet!

Am Sonntag fand in Wien der Wien Energie Halbmarathon statt. Viele TeilnehmerInnen nutzen den Lauf um sich für den Wien Marathon am 19. April vorzubereiten.

Nach dem Vizestaatsmeistertitel im Crosslauf vor einer Woche konnte Hermine Amtmann erneut eine tolle Leistung bieten und beim Halbmarathon Bewerb in ihrer Altersklasse W55 mit einer beachtlichen Zeit von 1:35:01 den ersten Platz erringen. Im Damenbewerb kam sie mit ihrer Zeit sogar unter die Top 15 in einem stark besetzten Teilnehmerinnenfeld. Den Sieg holte sich Eva Maria Gradwohl, österreichische Rekordhalterin im Marathon und Olympiateilnehmerin in einer Zeit von 1:15:11.

Einen weiteren sehr guten Erfolg gab es für Robert Satke, der in der Klasse M40 den 3. Platz nur knapp um 10 Sekunden verpasste. Mit seiner Zeit von 1:17:27 konnte er sich ebenfalls bei den Herren unter den Top 15 platzieren. Den Sieg bei den Herren holte sich Martin Steinbauer in einer Zeit von 1:04:52.

Einen weiteren schönen Erfolg im 6,8 km Rahmenbewerb konnte Gabriele Schreier erringen. Sie wurden in der Altersklasse W40 Dritte.

by smiley Tina Parits April 2009

 

 

Am Sonntag, den 5. April, fand in Wels der 18. Int. Welser Sparkasse Halbmarathon statt. Vom HSV Laufsport Kaisersteinbruch waren 3 Athleten am Start!

Bei sehr sommerlichen Bedingungen führte der 3-Runden Kurs zunächst durch das Welser Wohngebiet, dann entlang der Traun und schließlich durch das Messegelände. Mit am Start auch Olympiateilnehmerin Eva-Maria Gradwohl, die den Lauf nach einer umfangreichen Trainingswoche als Tempotraining nutzte.

Für mich war der Halbmarathon nach 2-monatiger Wettkampfabstinenz ein Test für die bevorstehenden Österreichischen Marathonmeisterschaften am 3. Mai in Salzburg, der leider nicht nach Wunsch verlief. Aufgrund von starkem Seitenstechen musste ich ab km 16 ca. das Tempo deutlich reduzieren, so dass eine neue Bestzeit nicht mehr möglich war. Es wurde trotzdem noch der zweite Platz hinter Eva Maria Gradwohl vom Happy Lauf Anger (1:16:13) und mit meiner Zeit von 1:22:43 kann ich angesichts dieser Probleme letztendlich auch zufrieden sein. Zusätzlich zum 2. Gesamtplatz erreichte ich den ersten Altersklassenplatz (W-AK).

Ein sehr gutes und gleichmäßiges Rennen absolvierte auch Martin Kleinl. Er konnte mit 1:16:42 ebenfalls seine Altersklasse (M-AK) gewinnen und auf den 24. Gesamtrang laufen. Somit gab es in der Altersklasse „Allgemeine Klasse“ einen Doppelerfolg für den HSV Laufsport Kaisersteinbruch. Der Breitenbrunner Christian Anscheringer lief ebenfalls ein gutes Rennen und finishte in 1:23:25. Bei den Herren siegte der Marathonstaatsmeister von 2008 Christian Pflügl vom LCAV Doubrava in 1:07:04.

by smiley Tina Parits April 2009

 

 

Bei Minusgraden und eiskaltem Wind startete am Sonntag, den 13. Dezember, um 14 Uhr der 8. Podersdorfer Adventlauf mit Kinder- und Jugendläufen über 1.000 m!

 

Einen Stockerlplatz gab es für Patrick BRUCKNER, der den 3. Platz in der M U16 über 1.000 m erreichte mit einer Zeit von 3:35.

 

Beim Hauptlauf über 5,8 km gab die Siegendorferin Tina PARITS nach langer Verletzungs- und Wettkampfpause ein gelungenes Comeback und verpasste in 21:59 um 2 Sekunden nur knapp den Gesamtsieg bei den Damen, den sich Elisabeth PELTNER vom LCC Wien in 21:57 holte. Mit der Leistung war Tina sehr zufrieden:

"Ich war um 26 Sekunden schneller als letztes Jahr und freue mich daher sehr über mein Ergebnis! Auch wenn’s heuer nicht zum Sieg gereicht hat, bin ich sehr glücklich mit dieser Zeit.“

 

Eine sehr starke Leistung bot auch der Schützner Martin KLEINL, der den 3. Platz bei den Herren in einer Zeit von 20:12 hauchdünn verpasste. Nur eine Sekunde fehlte ihm zum Drittplatzierten Georg SWOBODA vom WHC Vösendorf. Der Sieg bei den Herren ging unangefochten an Lukas PALLITSCH vom Laufimpuls Oggau in 19:06, gefolgt von Sandor FONYO in 19:43 von VEDAC Veszprem.

 

Stockerlplätze gab es für die Gabriele SCHREIER in der W 40 (3. Platz in 27:02) sowie die Hermine AMTMANN in der W 50 (2. Platz in 25:44). Bei den weiblichen Jugendlichen erreichte Magdalena LIMP den 2. Platz in 30:17.

by smiley Tina Parits Dezember 2009

 

 

Am Sonntag, den 3. Mai, fanden in Salzburg im Rahmen des Amref Marathons die Österreichischen sowie Burgenländischen Marathonmeisterschaften statt!

Vom HSV Laufsport Kaisersteinbruch war ich am Sonntag die einzige Starterin. Das Ziel, einen Stockerlplatz bei den Österreichischen Meisterschaften zu machen, habe ich leider verfehlt.

Ich hatte gestern zum ersten Mal in meiner Marathonkarriere einen richtig schlechten Tag, wo schon vom ersten Meter an nichts so lief, wie es hätte laufen sollen. Warum das so war, kann ich nur vermuten.

Ich habe im Vorfeld nicht damit gerechnet eine Persönliche Bestzeit zu laufen, aber eine Zeit um 2:52-53 hätte gehen müssen. Die Bedingungen waren sicher nicht gut und die Strecke in Salzburg ist auch nicht für eine Bestzeit geeignet, aber so schlecht war‘s auch nicht. Es hatte gestern wahrscheinlich einfach nicht sein sollen.

Bei km 30 entschloss ich mich, den Marathon zu finishen, ohne dabei zu verenden. Ich lag zu dem Zeitpunkt an 5. Stelle. Es war keine Chance mehr da, noch einen besseren Platz zu machen. Das hab ich dann auch gemacht und mit 3:00:07 gefinisht.

Bei den Österreichischen Meisterschaften konnte ich trotz dieser schlechten Leistung den 5. Platz, bei den Burgenländischen Meisterschaften den 3. Platz erlaufen.

by smiley Tina Parits Mai 2009

 

 

Christoph Pieber und Romy Lackner werden Burgenländische Landesmeister im Straßenlauf U 16 - Doppelerfolg für den HSV Laufsport Kaisersteinbruch!

Anlässlich des 10. Int. Parndorfer Straßenlaufes am 20. Juni 2009 wurden auch die Burgenländischen Altersklassenmeisterschaften U16 und U18 im Straßenlauf über 3.300 m ausgetragen Die vom 1.LC Parndorf bei „Läuferwetter“ hervorragend organisierte Jubiläumsveranstaltung erbrachte für den HSV Laufsport Kaisersteinbruch tolle Ergebnisse.

Im Bewerb der U 16jährigen Mädchen gab es einen Dreifacherfolg für den HSV Laufsport Kaisersteinbruch:

1. ROMY LACKNER, HSV Laufsport Kaisersteinbruch, 14:33
2. MAGDALENA LIMP, HSV Laufsport Kaisersteinbruch, 14:58
3. SOPHIE BROMBERGER, HSV Laufsport Kaisersteinbruch, 18:08 min

Im Bewerb der U 16jährigen Burschen ging der Landesmeistertitel ebenfalls an den HSV Laufsport Kaisersteinbruch:

1. CHRISTOPH PIEBER, HSV Laufsport Kaisersteinbruch, 12:45
2. NIKOLAUS DE-ZORDO, 1. LC Parndorf, 13:17 min
3. YANNIS HANEL, HSV Laufsport Kaisersteinbruch, 13:18

Aufgrund des BLV-Reglements gab es wegen der Anzahl der Starter bei der Klasse U18 sowohl bei den Damen als auch bei den Herren keine Altersklassenmeister.

Die Zeiten der beim Bewerb teilgenommen Athletinnen und Athleten sind wie folgt:

U18 weiblich:
BARBARA TREMEL, HSV Laufsport Kaisersteinbruch, 15:23

U18 männlich:
DAVID GRUBER, 1. LC Parndorf, 14:12
PATRICK BRUCKNER, HSV Laufsport Kaisersteinbruch, 14:24

by smiley Tina Parits Juni 2009