Freitag, 20 April 2018

hsvb header

BLV LM 300m und 1000m am Cricketplatz

2015 LM 300 und 1000 Cricket optimiert

Wie nicht anders zu erwarten - nur mehr 9 kamen durch!

6 Landesmeisterschaftsmedaillen am Cricketplatz - Laurin erstmalig im Einzel mit Gold!

Am 19. Mai fanden am Wiener Cricketplatz BLV Landesmeisterschaften auf die 300m und 1000m statt. Trotz Landesmeisterschaften am Samstag davor hatten sich von uns doch noch der eine oder andere youngster eingefunden. Ich glaube, wir haben wieder einmal das größte Grüppchen gestellt.

Obwohl nicht unsere Spezialdisziplin, konnten unsere Kids mit durchaus mehraus respektablen Leistungen wieder 5 dieser begehrten Medaillen mit nach Hause nehmen.

Nachdem die Menge überschaubar, kann ich ja kurz auf die Kids eingehen. Laurin wurde neuer U14 Landesmeister auf die 1000m in 3:38,21. Dahinter Nik mit 3:44,30 und zweiter Platz in der U14 Wertung. Artur nach dem Armbruch entfesselte 3:23,32 und 3. in der U16. Dann unsere Damen. Kathi beginnt schön langsam zu laufen, mit 3:52,78 (was den dritten Platz in der U16 bedeutete) gleich beim ersten 1000er unter 4 Minuten. Was den beiden folgenden Damen ganz knapp noch verwehrt wurde. Sarah mit 4:00,59 belegte den 2. Platz in der U14 Wertung, ein Froschhaar dahinter Karton mit 4:01,79 und 3. Platz in der U14.

Dann sind wir den 1000er durch. Dann hatten wir noch 300m Läufer am Start. Kurz sterben war angesagt. Stella konnte sich ganz knapp mit 51,38 vor Jasmin 51,73  durchsetzen. War dann 4. und 5. Platz auf die U16 300m. Fehlte noch Kevin, mit 40,85 konnte auch er, so wie alle anderen Kids auch, eine persönliche Bestzeit mit nach Hause nehmen. 

Zum drüberstreuen konnte sich Jasmin mit 7,09 im Kugelstossen in die Ergebnislisten eintragen. Natürlich auch mit PB.

Herzliche Gratulation an alle Athleten!

Ergebnisse gibt es hier!

by jurkovic, 20. Mai 2015 

NÖN Spring Cup 2015

Bericht NÖN Sparingcup 1 potimiert

Ein bunter Haufen - mit leichter Tendenz in das rote Farbspektrum!

66 Teilnehmer machen den NÖN Spring Cup zur Leichtathletik Werbeveranstaltung! 3 neue Landesmeister im Einzelbewerb und 2 neue Landesmeister mit der Mannschaft!

Am Samstag den 16. Mai hatten wir wieder einmal Landesmeisterschaften bei uns an Bord. Traditionell hätte es schon gestern den Bericht geben sollen. Ich hatte es aber einfach nicht geschafft,  mich für einen der unzähligen freiwilligen Berichteschreiber zu entscheiden, somit  mache ich das nun halt selbst. Nachdem dieses Geschreibsel nun ohnehin nicht mehr dem Standardreglement entspricht, drehe ich auch gleich einmal die gewohnte Reihenfolge um. Ungewohnterweise schlichte ich die Hauptakteure unseres gemeinsamen Tuns einfach ans Ende dieser Litanei. 

Ich traue mir zu sagen, die samstägige Veranstaltung war eine lockere, fluffige Werbeveranstaltung zum Thema Jugendstadionleichtathletik. Ein Beweis dafür, dass, wenn die Rahmenbedingungen stimmen, doch und noch unzählige Kids in diesem Bereich bewegen kann. 66 Kinder aus 4 Vereinen. Toll. Natürlich geht noch mehr. Ich weiß aber jedenfalls, dass wir erst gehen lernen müssen, bevor wir zu laufen beginnen.

in gestürzter Reihenfolge möchte ich mich somit offiziell und vom ganzen Herzen bei den unzähligen Helferleins bedanken, sei es beim Buffet, bei der Anmeldung, Schreiberlinge, Weitenmesser, Hinräumer und Wegschlichter. Danke auch an die Kuchenspender, Aufstrichspender und Tombolaspender.  Diese Veranstaltungen funktionieren nur miteinander. Ein Danke geht auch an die Besucher, wenn auch leider sehr spärlich vorhanden. Ein tiefe Verbeugung an die Jekylls und Hydes dieser Veranstaltung, meinen Betreuern und Trainern, die mal in Gelb als Kampfrichter mal in Rot als Kinderbetreuungsstelle unterwegs waren. Das Ziel dieser Veranstaltung, glückliche Kinder und eine Minisprunganlage waren vorhanden bzw. sind zum Greifen nah.

Nun geht’s Richtung Hauptakteure, nachdem ich diesmal alles verdrehe, dokumentiere ich gleich zu Beginn die offiziellen Topleistungen dieser Veranstaltung, wert sich in der Bestenliste des ÖLV wiederzufinden. Jeanne Flora Hüttl (UTF Parndorf)  mit ihren 2815 Punkten im Mehrkampf, Adam Wiener mit seinen 1,60 im Hochsprung, detto Schwesterchen Ivonne (beide ATS Pinkafeld) mit 1,61 und BLV Landesrekord (wieder einer auf unserer Anlage) sowie Kevin mit 1,75, ebenfalls Hochsprung. Herzliche Gratulation!

Weiter berichtet von unseren Minis. U12 Schnupperwettkampf. Petra und Mario im Dauerstress. 32 wuselnde, geländegängige Leichtathletikaspiranten. Unglaublich was da an Energie vorhanden ist. Das nächste Mal werde ich wohl einen 10-Kampf einplanen, um diese Energien abzuleiten.  Ob das natürlich die Betreuer überstehen werden, ist mehr als fraglich. Dem Druck dieser unfassbaren Menge beugend haben wir dann eine U8/U10/U12 Wertung eingezogen, damit wir hier mehr an Pokale, respektive Schuhe, zu verteilen hatten. Nachdem die Ergebnisse schon online sind, bitte Platzierungen und Leistungen selbstständig betrachten bzw. in Erfahrung bringen.

Am Fast-Ende U14. Wobei die waren alles andere als am Ende. Leistung des Tages, der Scherenschnitt Sophies, hineingeschnitten und gezaubert in die Hochsprunganlage. 1,35 im Scherensprung, 90% der Körpergröße! Unglaublich. Der restliche Teil unserer Mädels und Burschen waren diesmal eigenartigerweise sehr nervös. Ständige Blicke auf die Ergebnislisten. Da standen ganz unleserlich, und natürlich vollkommen unabsichtlich, ich bin halt patschert, zwei ganz, ganz kleine geschriebene Zahlen, die internen Limits für die Österreichischen U14 Meisterschaften in Villach. Eigenartige Kinder, alle wollten dort hin. Letztendlich haben es 11 Kids geschafft, Koffer für Villach packen zu müssen. Und der Rest? Bitte nicht traurig sein, auch eure Zeit wird kommen, euer Einsatz ist dem restlichen Teil der Truppe in nichts nachgestanden. Dafür gab es am Ende für fast alle Kids auch eine entsprechende Belohnung, eine der begehrten Landesmeisterschaftsmedaillen in der Mannschaftswertung.

Jetzt kommt aber wirklich das Letzte. Das letzte im Berichtsteil. Unser U16 und U18. Es hat mich besonders gefreut, hier Teilnehmer am Start zu haben, die im klassischen Hochsprung nicht wirklich zu Hause sind. Die erstmalig einen Wettbewerb absolvierten. Und trotzdem sind sie gekommen, um für ihre Teammitglieder  zu unterstützen.

Ganz, ganz am Ende noch die Aufstellung mit  unseren neuen LandesmeisterInnen, einfach so frei raus, die Reihenfolge ist zufällig und frei erfunden . . . Debbi, Sarah und Sophie (LM U14 MK Mannschaft weiblich) . . . Stella (LM U16 Hochsprung) . . . Nik (LM U14 MK) . . . Nik, Messi und Laurin (LM U14 MK Mannschaft männlich) . . .  Kevin (U18 LM Hochsprung) . . . die restlichen, Unmengen von Medaillengewinnern ersuche ich wieder den wohlfeil dargebotenen Listen zu entnehmen.

Danke.

Herzliche Gratulation somit an TeilnehmerInnen, ob nun was gewonnen oder nicht.

Ergebnisse Landesmeisterschaft gibt es hier!

Ergebnisse U12 Schnuppermehrkampf gibt es hier!

Fotos gibt es hier!

NOEN Logo 250 NÖN Titelblatt gibt es hier! NÖN Bericht gibt es hier! Fotos auf der NÖN HP gibt es hier!

by jurkovic, 18. Mai 2015

Übergabe der neuen BLV Landesmeister Wimpeln!

2015 Bericht Wimpelübergabe optimiert

"Unsere" Kids und Vertreter der "3" übergeben die begehrten Objekte!

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

Nachdem uns in der letzten BLV Sitzung offiziell die Abschaffung der Landesmeisterschaftswimpel  präsentiert wurde, haben sich Vertreter von

  • Athletik Team Pinkafeld
  • LMB Leichtathletik Mittelburgenland
  • HSV Laufsport Kaisersteinbruch

entschlossen, dem Landesverband, im Grunde genommen eigentlich  den Athleten, in einer gemeinsamen Aktion, die nicht nur bei den Kids so begehrten Wimpel für 2015 zur Verfügung zu stellen.

Die Übergabe des ersten Teils der Landesmeisterwimpel für den Nachwuchs, und selbstverständlich auch für den Erwachsenensport, an die beiden zuständigen Landesverbandsvertreter erfolgte in Zuge der Hindernislandesmeisterschaften am vergangenen Freitag.

by jurkovic, 11. Mai 2015

Trainingslager in Pinkafeld!

2015 Bericht Pinkafeld optimiert

Shiatsuansätze mit Marlies!

Völkerwanderung nach Pinkafeld!

Zwischen 8. und 10. Mai machten wir Zwischenstopp in Pinkafeld. Trainingslager stand auf dem Programm. Bei 35 Teilnehmern kann man schon eher von einer Völkerwanderung sprechen.

Eigentlich sollte hier nun der Bericht beginnen. Gesammelte, subjektive Aussagen einer Einzelperson. Meinereiner Aussage. Nur . . . wie soll man tausende eigene Bilder und tausende fremde Bilder in ein paar Zeilen packen? Komprimieren. Für die Leser nicht erlebtes manifestieren?

Trainingslager in Pinkafeld. Tausende Bilder und tausende Geschichten, jeder sollte seine eigene Version selbst darstellen. Selbst erzählen. Um die Gedankengänge dennoch zu fördern, wollen ein paar Bildchen hier unterstützend mitwirken.

Also los . . .

Fotos gibt es hier!

by jurkovic , 10. Mai 2015

4. Lauf Laufcup Ost - 4. Raiffeisen Stadtlauf Frauenkirchen

frauenkirchen

Feiern können sie schon wie die Großen...

Auch in Frauenkirchen gab's einiges zu feiern

Während ein Großteil der HSV-Athleten am Trainingslager in Pinkafeld schwitzte, blieb ein kleiner - aber erfolgreicher - Teil in heimischen Gefilden und startete beim 4. Raiffeisen Stadtlauf Frauenkirchen.

Verbissen kämpften sich unsere Läufer über die verschiedenen Distanzen (manche unter Tränen) und konnten in gewohnter Manier wieder einige gute Platzierungen erzielen.

Ergebnisse gibts hier!

by PB, 09.05.15

Hindernis Landesmeisterschaft in der Südstadt

2015 Bericht Hindernis Südstadt optimiert

Eine unübersehbare Menge Leichtathletik!

Kids vor dem Trainingslager auf Kurzbesuch in der Südstadt! Messi wird neuer Landesmeister!

Gestern, genau genommen am 8. Mai, fanden wieder einmal die Burgenländischen Landesmeisterschaften im Hindernislauf in der Südstadt statt. Hatte sich zwar keiner gewünscht (siehe Teilnehmeranzahl), aber wie gesagt, sie fanden halt statt. Nachdem wir Richtung Trainingslager unterwegs waren, nutzten wir kurzweilig diese Gelegenheit, um wieder einmal die Schwimmhäute unserer Kids zu testen.

Prinzipiell sollte hier nun ein ellenlanger Bericht folgen, aber . . .  ich war da leider nicht dabei. Und meine Betreuer und Trainer? Liegen noch im Bett rum und schlafen. Typisch kann ich nur sagen.

Also versuche ich mal kurz zusammenzufassen, was ich gestern so alles nicht erzählt bekommen habe.

Wir hatten diesmal auch Teile unserer 2005er Riege, oder besser gesagt Flotte, dabei, Nicole, Nina, Marwin, Jakob und Harish. Wenn ich mir die mitgelieferten Fotos anschaue, kann ich nur sagen, toll sind sie geschwommen. Harish wurde in seinem Lauf sogar Dritter. Wet, wet, wet, tolle Geschichte.

2015 Bericht Südstadt Nicole optimiert

Wet, wet, wet - Nicole  - toller Einsatz!

Dann unsere U14 Partie. Die Überquerung des Ärmelkanals kann nicht so gefährlich gewesen sein wie der gestrige Wassergraben. So jedenfalls aus Toms Sicht betrachtet. Eine Behauptung, die das eine oder andere Bildchen auch anschaulich zu dokumentieren versucht.

Sportlich betrachtet wurden bei den Mädels, genau genommen die U14, Debbi Zweite und Sarah Dritte. Auch bei den Burschen kann ich aus den sehr verwirrenden gestrigen Erzählungen die Reihenfolge rausklauben, und zwar Mr. Nik als Dritter, Laurin, seinen Namesvorteil ausnutzend Zweiter und Messi hat die Wasserschlacht als neuer Landesmeister elegant überstanden.

Dann hatten wir auch einige eher fossile Starter dabei. U16. Caroline wurde ganz knapp Dritte vor Kathi (wobei nach eigener Aussage beider locker schneller laufen hätten können – aha warum dann nicht?) und bei den Burschen wurde Benni Dritter.

Herzliche Gratulation nun mal an die ganze Truppe. Tolle Leistungen. Und die Erfahrung nimmt euch keiner mehr!

Mehr gibt es von meiner Seite aus nicht zu berichten. Und die Wissenden? Die schlafen noch immer. Unverständlich.

Ergebnisse gibt es hier!

Fotos gibt es hier!

by jurkovic, 9. Mai 2015

1. Push Your Limit Run in Margarethen am Moos

Satke Robert Push your Limit

Ein klassisches Silberlächeln!

Silberbarren für Robert Satke!

Am 1. Mai fand die Premiere des Push Your Limit Run in Margarethen am Moos statt. Organisiert wurde der Lauf von Tristyle. Eine kleine, aber feine Veranstaltung mit 64 TeilnehmerInnen. Mit von der Partie auch Robert Satke. Aufgabenstellung war es, dass der schnellste Mann um 4 Minuten schneller sein musste als die schnellste Frau. Gemessen auf 10 km. Für die Siegerin oder den Sieger gab es dann oben genannten Silberbarren zu gewinnen.

Wie die Überschrift es schon verraten hatte, Gewinner war diesmal Robert in einer Gesamtzeit von 37:28,8 vor Melanie Reidl, die nur 4:13,3 länger für diese Distanz brauchte. Tolle Zeiten.

Herzliche Gratulation!

Ergebnisse gibt es hier!

NOEN Logo 250 Bericht gibt es hier!

by jurkovic, 07. Mai 2015

ProKidsCup 15/1

2015 Bericht ProKidsCup 15 1 optimiert

Einer unserer gestrigen Hauptakteure - das aufkommende Schlechtwetter!

Trainingswettkampf Nr. 1 - Feuertaufe bestanden!

Am 30. April hatten wir erstmalig einen Trainingswettkampf unter Wettkampfbedingungen ausgerichtet. Bei 60 Startern eine ziemliche Herausforderung. Erfreulicherweise hatten wir 52 HSV Leichtathletik youngsters am Start. Eine beeindruckende Demonstration dessen, was wir derzeit bewegen können.

Ziel dieser Veranstaltung war es, alle Anwesenden, inklusive meiner Wenigkeit einem Stresstest zu unterziehen. Wie geht es unseren neuen Wettkampfrichtern bei ihrem ersten Wettkampf? Wie geht es den Kids, ohne dem permanenten Händchenhalten der Trainer? Wie geht es unseren neuen Systemerhalten bei deren ersten Schreibdienst/Meßdienst/Rechendienst? Mit von der Partie war auch Freund Wettergott, der mit aufkommendem Schlechtwetter und Kältesturz allen Beteiligten aufzeigte, wie man sich zukünftig bekleidungstechnisch auf so einen Wettkampf vorzubereiten hat. Aktion „Lessons Learnd“ war ein voller Erfolg. Nachdem mir einiges aufgefallen ist, wird´s am Dienstag mit den Kids eine Nachbesprechung geben.

Es gab auch einige sportlichen Aspekte, die ich kurz anschneiden möchte. Beeindruckend waren da unsere kleinsten youngsters U8 und U10. Beeindruckend mit welchem Feuereifer die bei der Sache sind. Beeindruckend aber auch einige unserer Systemerhalter. Nicht viel fragen, sondern einfach mithelfen, in die Bresche springen.

Vielen, vielen Dank.

Bei unserer mittleren Truppe, U12 und U14, gibt es zwar noch das eine oder andere organisationsstrukturelle Problem, was ich aber sehr erfreut zur Kenntnis genommen haben, da sind ja einig dabei, die können plötzlich auch werfen, die können plötzlich auch springen. Wenn das so weitergeht „befürchte“, dass ich die Zimmer für die ÖM U14 Meisterschaften im Villach aufstocken muss. Ich würde euch das auf jeden Fall wünschen.

Zu fast guter Letzt noch unsere U16 Dinger. Da haben ja bei einigen noch nach wie vor die Knie gezittert. Lieb. Sind ja doch noch einige Leichtathletik Küken dabei. Natürlich sind da noch viele Baustellen offen. Aber – mein Ziel ist es nach wie vor für die Zukunft aufzubauen und nicht für einen Trainingswettkampf. Natürlich waren trotzdem viele PB dabei. Und die zwei „alten“ U18? Erwartungsgemäß routiniert. Zum Rest kann ich nur sagen, hinschauen und lernen.

So wie immer, die Leistung des Tages, sofern vorhanden, kommt am Schluss. Nik hat sich mit seinen 49,35 im Vortex einen Eintrag in der ÖLV Bestenliste erwirtschaftet.

Am Ende der vielen, viel zu vielen, Zeilen ein großes Danke an meine Betreuer, an alle Helfer, sei´s nun aus dem HSV Lager der U´s oder aus dem Lager der Systemerhalter.

Ergebnisse gibt es hier!

Fotos gibt es hier!

by jurkovic, 30.April 2015