Freitag, 16 November 2018

hsvb header

Siegerehrung Futurecup

K1600 2018 Impulstag Futurecup Siegerehrung Puhr Wenth Geyer

Jennifer Wenth flankiert von unseren Jungs! ©Jurkovic

Siegerehrung NÖLV Futurecup!

Am 6. Oktober fand in St. Pölten, in Beisein der Olympiateilnehmerin Jennifer Wenth, die Siegerehrung des NÖLV Nachwuchsbewerbes Futurecup statt.

Der Futurecup wurde vom NÖLV zur Förderung der Nachwuchs-Leichtathletik für die U12 und U14 Altersklassen ins Leben gerufen. Dabei gilt es in den Bewerbsgruppen Sprint, Mittelstrecke, Sprung und Wurf bei 15 Wettbewerben Punkte zu sammeln. Die besten 4 Ergebnisse werden dann für die Gesamtwertung herangezogen.

Heuer konnte erstmals Emil vor Harish die Gesamtwertung für sich entscheiden. Der Erfolg wurde durch den 1. Platz in der Mannschaftswertung vor SVS Schwechat und ATSV Auersthal vervollständigt.

 

1.

HSV Bruck Kaisersteinbruch

18755 

Emil GEYER

2005 

7129

Punkte

Harish PUHR

2005 

7097

Punkte

Marwin STEINER-PÖSCHL

2005 

4529

Punkte

 

Für den HSV Nachwuchs war 2018 ein sehr erfolgreiches NÖLV Jahr, neben den U14 Einzel-Landesmeistertitel durch Emil  (800m, Hochsprung) und Harish (Weitsprung, Mehrfachsprung, Mehrkampf) konnten noch zwei weitere Titel in der Mannschaft (Emil / Harish / Marwin) in der 800m Staffel und im U14 Mehrkampf errungen werden. Natürlich waren da auch noch unzählige Silber- und Bronzemedaillen dabei. Details dazu kann ja jeder gerne in der Hall of Fame nachlesen.

Herzliche Gratulation an die gesamten Futurecup Teilnehmer. 

by Jurkovic Ernst, 7. Oktober 2018

Finale LCO in Enzersdorf

K1600 2018 Bericht LCO Finale Enzersdorf

Es ist alles Gold was glänzt! ©Wonisch

Finale LCO in Enzersdorf an der Fischa!

Am Sonntag, dem 30. September 2018, ging eine weitere Laufcup-Ost-Saison zu Ende. Diese schloss traditionellerweise mit dem Enzersdorfer Herbstlauf ab, der mit wunderbaren Lauftemperaturen und strahlendem Sonnenschein, aber auch zähem Wind aufwartete.

Insgesamt waren drei unserer Athleten am Start, die im Jugendlauf und Hauptlauf um die begehrten Stockerlplätze kämpften. David Bendekovics konnte sich in der M-U14 bei einer sehr stark laufenden Konkurrenz und einem vergleichsweise sehr großen Teilnehmerfeld den 5. Platz sichern. Im Hauptlauf wurde ein gesundheitlich angeschlagener Artur ausnahmsweise mal auf den 2. Platz verwiesen; unter diesen Bedingungen immer noch eine 45er-Zeit auf 10,3 km laufen zu können, zeugt aber von einer fantastischen Form und großem Durchhaltevermögen. Barbara Tremel holte sich ungefährdet – da es keine anderen Teilnehmer in ihrer Altersklasse gab – den 1. Platz und, für sie umso erfreulicher, den insgesamt 3. Platz aller teilnehmenden Damen. Kurz zusammengefasst, sehen die Ergebnisse des heutigen „Sturmlaufes“ folgendermaßen aus:

MU14: David Bendekovics, 5. Platz
MU20: Artur Papp, 2. Platz
W  AK: Barbara Tremel, 1. Platz

Doch damit nicht genug: Unmittelbar im Anschluss an die Siegerehrung des Enzersdorfer Herbstlaufes fand die Siegerehrung des Laufcup Ost 2018 statt. Wie bereits in den vorangegangenen Berichten erwähnt, schrumpft die Anzahl der HSV-Mitglieder bei den Bewerben des Laufcup Ost langsam, aber stetig. Doch die Qualität der Ergebnisse ist nach wie vor sehr bemerkenswert. Von den neun Läufen des Laufcups muss man bei mindestens fünf teilgenommen haben, um in die Endwertung zu kommen. Insgesamt ist dies fünf unserer Athleten gelungen, wobei von allen (!) Stockerlplätze erzielt werden konnten. Dies ist bei der Autorin dieser Zeilen keine besonders große Leistung, gab es doch außer ihr keine einzige Teilnehmerin, die bei mehr als einem Bewerb teilgenommen hatte. Doch speziell in den Nachwuchsklassen wird im Prinzip das ganze Jahr über um diese Stockerlplätze gefightet und nicht selten wird das Endergebnis erst in Enzersdorf entschieden.

Somit – Hut ab vor allen, die sich auch dieses Jahr dem Laufcup Ost verschrieben haben und nun mit einem (oder zwei) Pokalen nach Hause gehen können.

LAUFCUP OST 2018 – GESAMTWERTUNG:
Nina Litzenberger, 1. Platz
David Bendekovics, 3. Platz
Christof Koller, 3. Platz
Artur Papp, 1. Platz
Barbara Tremel, 1. Platz

Anm.d.Red.: Herzliche Gratulation an die sehr erfolgreiche LCO Truppe!

Gesamtwertung gibt es hier!

by Babsi Tremel, 3. Oktober 2018

Lisa beim Muddy Angel Run 2018 in Wien!

2018 Bericht MuddyAngelRun

Zwischen dem linken und rechten Bild gibt es 5 Fehler! ©Klammer

Lisa beim Muddy Angel Run 2018 in Wien!

Ich hatte heute das Vergnügen beim MuddyAngelRun im Wiener Prater mitlaufen zu dürfen und somit einen kleinen Beitrag zum Kampf gegen Krebs beitragen zu können.

Muddy Angel dient als Plattform für Spenden, um Organisationen zu unterstützen, die sich gegen Brustkrebs engagieren – sei es in der Forschung oder bei der Aufklärung.

Das Ziel dieser Veranstaltung ist es gemeinsam Spaß am Laufen zu haben und die 5km lange Strecke gespickt mit 12 Hindernissen mit viel Lachen und Freude im Team zu bewältigen.

Nach einem kurzen Warm-up ging es erstmal im 6er Team los, wir haben uns allerdings bereits nach 100m in zwei 3er Teams mit unterschiedlichem Tempi geteilt und behielten diese Konstellation bis zum Schluss bei. Bewältigt haben wir die Strecke in guten 40min und befanden uns damit im guten Mittelfeld.

Die Hindernisse waren gut gewählt und notfalls auch alleine zu bewältigen. Die Wassermulde war mein klarer Favorit, da es doch ziemlich heiß war und das Wasser angenehme Gartenschlauchtemperatur hatte. 😊 Der Rest meinte dazu nur: Brrrr kalt! Das Schlammbecken war leider mit Steinen gespickt und somit war das bauchlings durchkrabbeln nicht gaaanz so angenehm (meine Schienbeine sehen jetzt aus als wären meine Katzen auf mich losgegangen 😊). Das war aber meiner Meinung nach auch das einzige Manko am gesamten Wettbewerb. Andere Hindernisse waren noch: eine Holzwand, ein Schwebebalken, eine Schaumparty, ein Tauchbecken, ein Reiterberg, ein Teammitglied im Reifen tragen, einen Eimer tragen, ein Schlammbecken, eine Rutschmatratze, ein Gitterbecken, eine Netzpyramide, ein Netzcontainer und ein Bällebad, welches den Abschluss der Strecke markierte.

Mir ging es während des gesamten Laufes eigentlich sehr gut und als am Ende der Strecke ein Fotograf zu mir meinte:“ Schau mal, da kann eine ja sogar noch lachen“, war mir klar, dieser Tag war ein voller Erfolg. Ich würde bei diesem Event jederzeit wieder mit Freuden mitmachen.

by Lisa Klammer, 08.09.2018

Erdölpokalmeeting mit U14 LM Diskus und 60m Hürde

2018 Bericht Erdölpokalmeeting Stadlau

Wenn die eine Hürde nicht gewesen wäre . . . 2. Platz! ©Puhr

Erdölpokalmeeting mit U14 LM Diskus und 60m Hürde!

Am 2. September fand zum wiederholten Male das Erdölpokalmeeting in Stadlau statt. Traditionell wurde damit die kurze Herbstsaison eingeläutet. Neben unseren beiden einsamen Robinsoncupmädels Sophia und Vanessa waren auch Nina, Emil, Harish, David, Oli und Marwin mit von der Partie.

Neben den üblich angebotenen Futurecup Disziplinen (auf den 600m gab es nur PB, Emil siegte im Hochsprung, Harish wurde 3. beim Vortex) standen auch U14 LM in der Hürde und im Diskus am Programm. Harish holte sich bei den U14 NÖLV Landesmeisterschaften, trotz schwerer Insultierung einer Hürde, den 2. Platz in 60m Hürdenlauf. Emil erreichte im Diskus und auf den 60m Hürden jeweils einen 4. Platz.

Herzliche Gratulation an die Truppe.

Ergebnisse gibt es hier!

by Jurkovic, 4. September 2018

Brucker Ferienspiel 2018

K1600 2018 Bericht Brucker Ferienspiel

Die stolzen Medaillenträger! ©Jurkovic

HSV beim Brucker Ferienspiel 2018!

Am Freitag den 24. August war das Brucker Ferienspiel bei uns zu Gast. Eine kleine aber feine Menge an Kids machte bei unserem Kids Fun Zehnkampf mit. Als Disziplinen standen Standweitsprung, Hochsprung, 3 Schritte Sprung, 30m Pendel-Sprint, Hürdenlauf, Geschicklichkeitslauf, Zielwerfen, Reifenwerfen, Vortex und ein Ballsammellauf auf dem Programm. Natürlich stand der Spaß im Vordergrund. Zwischendurch gab es eine Jause, am Ende wurden die Kids mit Würstel, Getränke und einer Medaille für´s Dabeisein belohnt.

by Jurkovic, 25. August 2018

NÖLV Masters LM in der Südstadt

K1600 2018 Bericht LM Masters Südstadt

Ein sehr erfolgreiches Quartett! ©Hable-Jurkovic

7 Medaillen bei den Masters Meisterschaften in der Südstadt!

Am 18. und 19. August fanden in der Südstadt die NÖLV Masters Meisterschaften statt. Diesmal hatten wir, für unsere Verhältnisse, ein schon fast unübersichtliches Starterfeld dabei, namentlich Martina, Robert, László und Edi. So viele wie noch nie.

Nach der Einleitung nun die sportlichen Details.

Martina war in der Kugel und Diskus (erstmalig) angetreten. 7,52m mit der Kugel und 17,63m mit dem Diskus bedeuteten im Endergebnis jeweils den 3. Platz in W45M Klasse. Dann Robert, auch erstmalig bei NÖLV LM dabei. Mit 28,77sec auf 200m konnte es sich erfreulicherweise den Landesmeistertitel M40M sichern, ein 2. Platz über die 100m in 13,58sec rundeten das tolle Gesamtergebnis ab.

Dann unsere beiden Oidspotzn. László konnte hier mit hervorragenden 13,43sec auf die 100m den 2. Platz in der M60M erringen. Nachdem immer noch rekonvaleszent musste er dann leider, und vernünftigerweise, auf einen 200m Start verzichten. Zu guter Letzt Edi. Obwohl leider wieder einmal das Wetter nicht mitspielte (es war unmenschlich heiß) konnte Edi seinen Landesmeistertitel vom Vorjahr im Hochsprung verteidigen. 1,45m waren an diesem Tag das Maß aller Dinge in der Altersklasse M60M. Als Sahnehäubchen gab es auch noch einen 3. Platz mit 14,90sec auf die 100m zu verzeichnen.

Herzliche Gratulation an die sehr erfolgreiche Wettkampftruppe! Vielleicht gibt es nächstes Jahr den einen oder anderen Starter mehr mit dabei.

Ergebnisse gibt es hier!

by Jurkovic, 21. August 2018

ÖM U18 auf der Linzer Gugl

2018 Bericht ÖM U18 Linz

Budapestnek várnia kellett! ©Jurkovic

Debbi auf der Linzer Gugl!

Am Sonntag den 24.06.2018 sind wir nach Linz zu den ÖLV U18 Meisterschaften gefahren. Die Athletin, Deborah Schermann, hat sich für diesen Bewerb im Hochsprung die Woche zuvor qualifiziert. Der Wettkampf fand in der berühmt berüchtigten Gugl Arena in Linz statt, welche zu einer der eindrucksvollsten Stadien in Österreich zählt. Nach zweistündiger Anfahrt war noch genug Zeit für „Debbie“, um ihrer Nervosität volle Freiheit zu geben, bis es zum Aufwärmen ging.

Das Wetter konnte sich überhaupt nicht entscheiden an diesem Tag, nach mehreren kurzen Momenten, in welchen die Sonne schien, sahen die Wolken wieder nach Regen aus und eine kalte Luft zog durchs Stadium. Der Bewerb war dann sowohl für Debbie, als für den erstmaligen Coach (meiner Wenigkeit) sehr interessant und Debbie stieg aus dem Wettkampf mit einer Sprunghöhe von 1,50 m aus. Damit erreichte sie in der W U18 den 10. Platz.

Der große Sieg an diesem Tag war aber die gewonnene Erfahrung und ein absolut spannender Tag!

Die Ergebnisse gibt es hier!

by Kevin Jurkovic, 25. Juni 2018

Sommermeeting in Stadlau

K1600 2018 Bericht Stadlau

Die nächste Welle? ©Klammer

Saisonausklang in Stadlau - Debbi springt ÖLV U18 Limit!

Am 17. Juni wurde das Frühlingssaisonende für die U14 und noch kleineren Kids begangen. Meinereiner kann nur sagen . . . na endlich. Nicht nur, dass sportlich die Luft schon ziemlich draußen ist, fällt mir literarisch auch nicht mehr viel zu dem Thema ein. Somit die letzen paar Sätze ohne viel Floskelei. Mit dabei waren die letzten Mohikaner Emil, David, Lea und Nina. Sportlich betrachtet ist da noch Emil mit einem Sieg im Hochsprung und auf die 600m hervorgestochen.

Dann hatten wir auch Starter im Knirpsebewerb. Zwei alt bekannte Darstellerinnen, namentlich Frl. Vanessa und Frl. Lora. Unterstützt wurden beiden Akteurinnen von Theo, einen ziemlichen Neuling auf der internationalen sportlichen Showbühne. Wenn ich dem übermittelten Bildmaterial glauben darf, wurde Theo ein zweiter Platz zugesprochen und besagte Frl. Vanessa wurde mit einem dritten Gesamtplatz bedacht. Alleine Frl. Lora konnte ich auf keinem Siegerbild entdecken, somit müssen wir die chronographischen Endauswertungen abwarten.

Auch die U16 und U18 hatte jeweils eine Vertreterin zu diesem Bewerb entsandt, einmal hatten wir Rebecca dabei und Debbi. Ganz speziell muss hier die Leistung von Debbi schriftstellerisch betrachtet werden, mit 1,53m im Hochsprung hat sie das Limit für die Österr. Meisterschaften U18 eingefloppt.

So wie immer danke an Manfred und Gaby für die sportliche Patronanz unserer Kinder.

Ergebnisse gibt es hier!

by Jurkovic, 17. Juni 2018 

ÖM Masters in St. Pölten

K1600 2018 Bericht ÖM Masters St. Pölten

. . .  wann du wülst, bleibst immer jung! ©Jurkovic

4 Medaillen für unsere Jungs bei den ÖM AK60 Masters!

Am 16. und 17. Juni fanden in St. Pölten die Österr. Meisterschaften Masters statt. Auch wir waren mit zwei jung gebliebenen Athleten vertreten. Sehr erfolgreich vertreten. László Dömös erreicht über 100m (13,46sec), 200m (28,43sec) und im Weitsprung (4,55m) jeweils den hervorragenden 2. Platz in der M60. Edi Hutterer, ebenfalls M60, erreichte im Hochsprung (1,45m) den ausgezeichneten 3. Platz.

Beeindruckend die Leistungen der beiden Athleten, immerhin steht da die Jahreszahl 1955 bzw. 1957 im Reisepass. Punkto Einsatz und Zielstrebigkeit kann sich so mancher unserer Kids noch eine dicke Scheibe abschneiden.

Herzliche Gratulation an beide Athleten zu diesen Topleistungen!

Ergebnisse gibt es hier!

by Jurkovic, 17. Juni 2018