Montag, 22 Januar 2018

hsvb header

 

 

3. Klassenrang für Renate Pflamitzer!

Am Sonntag, den 20. März 2011, fand in Wien der Wien-Energie Halbmarathon statt.

Schnellster HSV Läufer war Robert Satke, der in einer Zeit von 1:19:46 den 6. Klassenrang in der M-40 sowie den 29. Gesamtrang erzielte.

Renate Pflamitzer wurde 3. in der W-35 in 1:32:19.

Herbert Kasper erzielte in der M-65 in 2:02:06 den 4. Klassenrang. René Dragschitz startete in der M-40 und absolvierte den Halbmarathon in 2:05:24.

Herzlichen Glückwunsch!

by smiley Tina Parits März 2011

 

 

Gold und österreichischer W-60 Rekord für Hermine Amtmann!

Am Sonntag, den 27. März, fanden im Rahmen des 20. Internationalen Welser Halbmarathon, die Österreichischen Meisterschaften im Halbmarathon statt.

Nach dem Titel bei den Österreichischen Meisterschaften im Crosslauf vor 2 Wochen, gelang Hermine Amtmann in Wels der zweite Streich. Sie siegte in der Klasse W-60 überlegen mit 1:36:23 vor Dorothea Grolig vom LC Parndorf und sicherte sich damit die zweite Goldmedaille in 2 Wochen! Mit ihrer Zeit stellte sie auch einen neuen österreichischen Rekord in der Klasse W-60 auf!

Barbara Germershausen erzielte in 1:51:20 beim Welser Halbmarathon den 12. Platz in der W-40, Christian Schlembach in 1:33:21 den 55. Platz in der M-35.

Herzlichen Glückwunsch!

by smiley Tina Parits März 2011

 

 

1. Platz für Renate Pflamitzer in der Altersklasse Elite-2!

Am Samstag, den 30. Juli 2011, startete Renate Pflamitzer vom HSV Enermed Triteam beim 24. Intern. Triathlon in Zell am See im Sprintbewerb 0,3 / 25 / 5.

Mit einer Endzeit von 1:14:19 erzielte Renate den 1.Platz in der Altersklasse Elite-2 sowie den 5.Platz in der Damen Gesamtwertung.

Hier der Bericht von Renate


Wie schon am Vortag ziehen immer wieder Regenschauer über den Zeller See. Dieser Samstag beginnt nass, aber nicht all zu kalt. 15 Grad und graue Wolken, dafür kaum Wind (zumindest beim Sprintbewerb am Vormittag). Um 10 Uhr geht's ab in den 18 Grad "warmen" Zeller See. Nach ein paar Minuten (bei mir "noch" ein paar mehr) und 300m durch's Wasser, radeln wir 25 km von Zell bis Bruck a.d.Großglocknerstraße und retour. Dann noch schnelle 5 km direkt neben dem Zeller See und ab ins Ziel. Da geht sich noch ein toller Zielsprint mit 2 anderen Ladies aus und schon ist es geschafft.

Mein erster Sieg in Elite-2, zwar beim Sprint, aber ich bin ja erst in meinem ersten Triathlonjahr. Resümee: Zum zweiten Mal die schnellste Dame beim Laufen, meine Schwimm- und Radzeiten werden besser und der Wechsel sorgt wie immer für Überraschungen.

Nach dem "Mostiman" mit der OD letzte Woche (auch verregnet und kalt) und dem Sprint in Zell am See letzen Samstag freue ich mich nun auf die OD in Krems nächsten Sonntag. Ob da wohl (wieder für mich) die Sonne scheinen wird?

Das Foto zeigt Renate bei der Siegerehrung mit ihrer Tochter Verena, die zum ersten Mal bei einem Aquathlon mitgemacht hat. Die dritte Dame war leider nicht mehr dabei.

Herzlichen Glückwunsch!

by smiley Tina Parits Juli 2011

 

 

6. Platz für Martin Kleinl!

Am Sonntag, den 23. Jänner 2011, fand der erste Lauf im Rahmen der VCM Winterlaufserie mit 7km, 14km und 21,1km Bewerben im Wiener Prater statt.

Vom HSV Laufsport Kaisersteinbruch waren sowohl beim 7km als auch beim 14km Bewerb AthletInnen am Start.

7km Bewerb

Christian Anscheringer: 29:23, 10. Platz M-35
Christian Schlembach: 29:27, 11. Platz M-35
Christoph Eder: 29:58, 7. Platz M-30

14km Bewerb
Martin Kleinl: 52:03, 6. Platz gesamt, 2. Platz M-30
Georg Pieber: 58:31, 5. Platz M-35

Herzlichen Glückwunsch!

by smiley Tina Parits Jänner 2011

 

 

23. Pöttschinger Triathlon und Ergebnisse von anderen Triathlons!

Am 13. August fand der 23. Pöttschinger Triathlon statt.

Bei unerwartet fast idealen Bedingungen warteten 167 Einzelstarter und 45 Staffelteilnehmer auf den Startschuß für die 800m schwimmen, 36km radln und 7,8km laufen.

Während sich die Platzierungen der ersten 3 Herren im Laufe des Bewerbs änderten, war Lydia Bencic von Beginn an an der Spitze der Damen.

Von uns waren drei AthletInnen am Start, die tolle Ergebnissen ins Ziel brachten:

70 SCHLEMBACH, Christian 01:44:15 M-Elite II 10 Men 23 59 EDER, Christoph 01:48:34 M-Elite II 14 Men 33 69 SCHLEMBACH, Michaela 02:08:10 W-Elite II 6 Women 13

THALHAMMER, Tom 01:32:17 LANG, Robert 01:33:04 ISAK, Christian 01:35:14

BENCIC, Lydia 01:47:43 UNFRIED, Petra 01:53:49 ZWEIMÜLLER, Eva 01:57:30

In letzter Zeit haben noch einige andere Triathlons mit HSV-Beteiligung stattgefunden:

19. Juni – Neufeld Triathlon
Über die OD waren 4 HSV-Athleten am Start: Rang Name Jg. Verein/Ort Klasse Kl-Rg. Gesamt 31 Schlembach Christian 73 HSV Enermed Triteam M-Elite2 15 2:13:53 226 Pflamitzer Renate 72 HSV Enermed Triteam W-Elite2 13 2:51:14 253 Eder Franz 55 HSV Enermed TriTeam M-MK55 5 3:04:41 265 Kasper Herbert 45 HSV Enermed TriTeam M-MK65 1 3:26:33

23. Juli. - Mürzzuschlag- Mürzer Oberland Naturpark Triathlon
Martin schaffte es mit einer tollen Zeit aufs Stockerl!!

Rang Name Jg. Verein/Ort Klasse Kl-Rg. Gesamt 3 Kleinl Martin 81 HSV Enermed Triteam M-ELITE1 3 1:55:41 36 Pieber Georg 72 HSV Enermed Triteam M-MA35 8 2:13:54 45 Eder Christoph 80 HSV Enermed Triteam M-ELITE1 17 2:18:01 52 Percht Robert 73 Hsv St.Michael M-MA35 12 2:20:11 99 Hausladen Günter 63 HSV Enermed Tri Team M-MA45 10 2:48:36 104 Eder Franz 55 HSV Enermed Triteam Kaisersteinbruch M-MA55 2 2:58:52

24. Juli - Wallsee - 2. Sparkassen Mostiman Triathlon
Hier war der HSV nur durch Renate Pflamitzer vertreten, die mit 2:40:56 finishte.

7. August - Krems- 18. Int. Hornbach Krems Triathlon
Rang Name Jg. Verein/Ort Klasse Kl-Rg. Finish 125 Pflamitzer Renate 72 HSV Enermed Triteam W-Elite2 8 2:36:15,8 175 Eder Franz 55 HSV Enermed Triteam M-MK55 5 2:56:50,8 DNF Kasper Herbert 45 AUT HSV Tri Team M-MK65 DN.

by smiley Barbara Germershausen August 2011