Samstag, 20 Januar 2018

hsvb header

Hallen Landesmeisterschaften im Ferry Dusika in Wien

 2015 Bericht Dusika optimiert

Collage mit roten Farbtupfern!

21 youngsters, tolle Leistungen, 7 LM Stockerlplätze und 2 zwei Landesmeistertitel für Kevin!

Am 17. Jänner fanden in Wien die Hallen Landesmeisterschaften in den unterschiedlichsten leichtathletischen Disziplinen statt. Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit den NÖLV, WLV und dem BLV veranstaltet. Federführend organisiert wurde das Ganze vom Wiener Leichtathletikverband. Eine tolle Veranstaltung. Knapp 500 Starter. Werbung für das Nischenprodukt Leichtathletik. BLV seitig wurden viele Bewerbe leider nicht ausgeschrieben, dafür Bewerbe dazukreiert. In Kombination mit dem neuen Sportprogramm war somit das Chaos wieder einmal vorprogrammiert.

Aber zurück zum positivem Sportlichen. Erfreulicherweise waren so viele, viele burgenländische Leichtathleten wie schon lange nicht mehr am Start. In Kombination mit den Wienern und Niederösterreichern ein tolles Bild. Selbstverständlich hatten auch wir, mit der zahlenmäßig stärksten burgenländischen Delegation, unseren Beitrag an dieser sportlichen Collage geleistet.

Was tat sich so bei unseren Kids? Obwohl U18 Landesmeisterschaften hatten wir eine Unmenge an Frischlingen an Bord. Auch die müssen ja irgendwann zum Sammeln anfangen. Genau genommen Erfahrung sammeln. Obwohl die Nerven blank lagen, sowohl bei den Kids und noch viel mehr bei den Eltern, haben Sami (800m unter 3 Minuten!), Basti, Sophie, Karina, Rebecca ihre Sache zitternd aber elegant abgewickelt. Ihr ward spitze.

Ergänzt wurde diese Truppe von noch ein paar youngsters, die eher dem neueren Wettkampfmodell zuzuordnen sind. Kathi (tolle 800m), Messi (da ist schon Disziplin zu erkennen, toller Kämpfer, ebenfalls die 800m unter 3 Minuten, 3. Platz U16 Sprint), Sarah (ich hoffe du konzentrierst dich weiter so, PB im Sprint), Maria (schön, dass du wieder da bist), Luca (es freut mich zu hören, dass auch du der Meinung bist, dass Training wieder notwendig ist), Nik (ich mache mir Sorgen, 4,52 sind im Weitsprung Spitze und PB), Artur (solide Leistungen, aber leider auch solides Chaos, 2. Platz LM U16 und U18 Sprint mit PB, 3. Platz U18 LM auf die 800m), Beffi (du kannst ja wirklich laufen, PB im Sprint), Bibi (sorgenfreier Wettkampf, PB auf die 200m), Line (Erfahrungen tun weh, PB im Sprint), Stella (Hochsprung ist konstant um die 1,35, aber wir haben noch einen weiten Weg zu gehen, 2. Platz LM im U18 Hochsprung, PB im Weitsprung), Linda (tolle Kampfgelse, nach wie vor tolle nervig; PB im Sprint).

Dann die Profis. Jahrelang im Wettkampfgeschäft. Jasi (sehr strukturiert, Luft fehlt, gute 200m mit PB), Katha (gestern war Zahltag, die Rechnung wurde präsentiert, wahrscheinlich 2. Platz LM U18 Sprint), Katharina (Kurzbesuch, trotzdem hat die Wettkampfluft gutgetan, PB im Sprint, wahrscheinlich 3. U18 Sprint) und zu guter Letzt Kevin (trotz Trainingsrückstand mit den 1,80 im Hochsprung, die Staatsmeisterschaft-Limits für die U18 und U20 geschafft, Landesmeister im U18 Hochsprung und auf den 200 Metern).

Alles in Allem wohltuende 12 Stunden. Dass bei machen „Ausdauer“ mittlerweile zum Fremdwort geworden ist, ist offensichtlich. Die Verantwortung zu diesem Thema liegt beim Athleten. Zuwiderhandeln wird mit leistungstechnischen Konsequenzen bestraft. Unser Aufreten kann man durchaus als professionell bezeichnen, die Miniyoungesters wurden gut integriert. Auch unser Fanclub zeigte Nehmerqualitäten und harrte stundenlang aus.

Ein Danke auch zu guter Letzt wieder an Tina, Gaby, Fredi und Bruno für die Betreuung der Kinder. Die HOF wurde bereits aktualisiert, Wettkampfergebnisse liegen (linken) bei (die Leistungen stimmen, die Wertungen teilweise nicht oder fehlen).

Ergebnisse gibt es hier!

by jurkovic, 18. Jänner 2015