Freitag, 19 Januar 2018

hsvb header

LCO Ebreichsdorf

2017 Bericht Ebreichsdorf

So sehen Sieger aus! ©Koller

Der LCO biegt in die Zielkurve!

Langsam, aber sicher startet die herbstliche Laufsaison. Anders als in der nächtlichen Hitzeschlacht vor zwei Wochen in Pama wartete der Ebreichsdorfer Stadtlauf diesmal mit sehr angenehmen und fast trockenen Wetterverhältnissen auf, was es den acht Startern des HSV auf jeden Fall zu Gute kam.

Da es sich bei Ebreichsdorf um eine vergleichsweise große Gemeinde handelt, der Ebreichsdorfer Stadtlauf prinzipiell ein Preisgeldlauf ist und diesmal außerdem noch zahlreiche gute Starter aus einer Städtepartnerschaft dabei waren, gestaltete sich die Konkurrenz in vielen Altersklassen als sehr stark. Zwar konnte nicht jeder einen Pokal mit nach Hause nehmen, doch weiß ich zumindest von einer Person, die auf 3,3 km ihre persönliche Bestleistung ablieferte ;-) Andere wiederum liefen mit einem Kilometerschnitt von 3:11 allen um die Ohren . . . zusammengefasst, gibt es viele Gründe, warum wir auf die Leistungen dieses vorletzten Laufcup Ost-Bewerbes stolz sein können (siehe Ergebnisse unten). Das Drumherum dieses Laufes (Parkplatz direkt vorm Start, tolle Laufstrecke, wirklich gute Sportweckerl!) empfand zumindest die Autorin dieser Zeilen als sehr angenehm, was die vergleichsweise weite Anfahrt auf jeden Fall aufwiegt.

Am 1. Oktober werden dann die letzten Cup-Punkte in Enzersdorf gesammelt – drückt uns die Daumen! ;-)

Hier unsere Ergebnisse

W-U10: Lora Geyer, 2. Platz

W-U14: Nina Litzenberger, 4. Platz

     Karina Steiner-Pöschl, 5. Platz

M-U14: Emil Geyer, 1. Platz

     Marwin Steiner-Pöschl, 8. Platz

M-U16: Christof Koller, 6. Platz

M-U18: Artur Papp, 1. Platz

W-20:   Barbara Tremel, 1. Platz

Ergebnisse gibt es hier!

Anm.d.Red.: Herzliche Gratulation an die ganze LCO Truppe!

by Babsi Tremel, 12. September 2017

 

 

Langsam, aber sicher startet die herbstliche Laufsaison. Anders als in der nächtlichen Hitzeschlacht vor zwei Wochen in Pama wartete der Ebreichsdorfer Stadtlauf diesmal mit sehr angenehmen und fast trockenen Wetterverhältnissen auf, was es den acht Startern des HSV auf jeden Fall zu Gute kam.

Da es sich bei Ebreichsdorf um eine vergleichsweise große Gemeinde handelt, der Ebreichsdorfer Stadtlauf prinzipiell ein Preisgeldlauf ist und diesmal außerdem noch zahlreiche gute Starter aus einer Städtepartnerschaft dabei waren, gestaltete sich die Konkurrenz in vielen Altersklassen als sehr stark. Zwar konnte nicht jeder einen Pokal mit nach Hause nehmen, doch weiß ich zumindest von einer Person, die auf 3,3 km ihre persönliche Bestleistung ablieferte ;-) Andere wiederum liefen mit einem Kilometerschnitt von 3:11 allen um die Ohren…zusammengefasst, gibt es viele Gründe, warum wir auf die Leistungen dieses vorletzten Laufcup Ost-Bewerbes stolz sein können (siehe Ergebnisse unten). Das Drumherum dieses Laufes (Parkplatz direkt vorm Start, tolle Laufstrecke, wirklich gute Sportweckerl!) empfand zumindest die Autorin dieser Zeilen als sehr angenehm, was die vergleichsweise weite Anfahrt auf jeden Fall aufwiegt. Am 1. Oktober werden dann die letzten Cup-Punkte in Enzersdorf gesammelt – drückt uns die Daumen! ;-)

 

Hier unsere Ergebnisse:

W-U10: Lora Geyer, 2. Platz

W-U14: Nina Litzenberger, 4. Platz

                Karina Steiner-Pöschl, 5. Platz

M-U14: Emil Geyer, 1. Platz

                Marwin Steiner-Pöschl, 8. Platz

M-U16: Christof Koller, 6. Platz

M-U18: Artur Papp, 1. Platz

W-20: Barbara Tremel, 1. Platz