Freitag, 19 Januar 2018

hsvb header

ÖM Mehrkampf U14 Gmunden

K1600 Bericht. GmundenPG

Bester bei den HSV Jungs . . . Laurin! ©Jurkovic

HSV Nachwuchstruppe schlägt sich tapfer!

Am 26. Mai fanden in Gmunden die Österreichischen U14 Mehrkampf Meisterschaften statt. Wir waren letztendlich mit 10 Startern dabei, wie sich dann vor Ort herausgestellt hatte, einem der größten in der U14 Landschaft.

Um den Kids die Strapazen der taggleichen Anreise zu ersparen, waren wir schon am Mittwoch am Abend Richtung Traunsee unterwegs, traditionell war das erste und absolute Ziel einer der eingeborenen Kohlehydrate Dealer. Nach randvollem Abfüllen der Kids mit Pizza und Pasta stand noch ein kleiner Abstecher am zukünftigen Tatort auf dem Programm. Leider war da gerade ein eher belangloser „Sport“event im Gange, somit konnten wir den Platz leider nicht besichtigen.

Somit ab in´s (traumhaft gelegene) Quartier beim Attersee. Nachtruhe war angesagt. Jedenfalls theoretisch.

Am nächsten Morgen ging´s dann nach ein, zwei Schachpartien und reichlich Frühstück Richtung Gmunden in´s SEP-Stadion. Freudig wurden wir von einem klar erkennbaren Traunstein begrüßt. Ein Zeichen dafür, dass es ein schöner, heißer Tag werde würde. Und dem war auch so.

Nun zu den Kids. Wir hatten nicht nur eines der größten Teams mit dabei, sondern auch eines der jüngsten. Namentlich vorgestellt mit Karina, Rebecca, Mitschi, Sarah, Emil, Harish, Sami, Laurin, Elias und Jakob. Bei einigen der Kids konnte man die Anspannung wirklich erkennen, ist halt ein Unterschied ob man bei einem Mickey Mouse Bewerb startet oder bei ÖM. Konnte man dann bei den technisch anspruchsvolleren Bewerben deutlich erkennen. Die Fortschritte der letzten Trainingswochen waren teilweise irgendwie einfach weggewischt, nicht mehr vorhanden.

Erfreulicherweise können wir diesmal mit keinem letzten Platz aufwarten, hier haben wir uns generös im Hintergrund gehalten. Die Kids haben wirklich versucht ihr Bestes zu geben, wir brauchen uns nicht zu verstecken. Sehr positiv war die Disziplin der Kinder, noch nie hatten wir so viele Kinder mit so wenigen Betreuern dabei. Hat tadellos geklappt.

So, als kleiner Abschluß noch ein paar Gedanken, ein paar Splitter die mir einfallen aufgefallen zu sein. Elias, als Letzter in das Traunseeboot gesprungen, natürlich noch viel zu lernen, aber ein guter erster Mehrkampf. Im Crossbewerb schneller als Sami, das will schon was heißen. Jakob, oder soll ich Mr. Zeitzünder sagen? Diesmal positiv aufgefallen, ein 40er im Wurf, solide Leistung. Laurin, unser Bester im männlichen HSV Feld, konzentriert, toller Einsatz im Cross. Sami, auch hier grundsolide Leistung, hat mit einem 35er im Wurf total überrascht. Harish, toller, improvisierter Flopp, sehr gute Gesamtleistung. Emil, bester 2005er, sehr konzentriert, tolle Einstellung, spitzen Crosslauf.

Rebecca, sehr nervös, im Hochsprung mittlerweile sehr konstante Leistung, auch hier wurde die 2000er Marke locker überschritten. Karina, mit der Hürde ein wenig gestritten, sonst ein tadelloser Wettbewerb, auch hier werden die Leistungen immer konstanter und besser. Mitschi, guter Wettbewerb, Schnellste im Sprint, den Firlefanz im Hochsprung, ausgeklammert. Und last but not least Sarah, leider hat sie den Crossbewerb als Nordic Walking Strecke verstanden, eine Spitzenplatzierung hergeschenkt. Über 46 Meter im Wurf, fast 3000 Punkte. Beides beschert Einträge in der ÖLV Bestenliste.

Auch wenn der eine, oder andere, Bewerb nicht wunschgemäß geklappt hat (die Kids sind nach wie vor keine Maschinen) ist das Niveau der heutigen Truppe schon sehr beachtlich. Ablesbar an den vielen neuen PB.

Zu guter Letzt herzlichen Dank an Gaby, Tina, Kevin und Jasi für die Unterstützung und nochmals herzliche Gratulation an die Kids.

Ergebnisse gibt es hier!

Fotos gibt es hier!

by jurkovic, 27. Mai 2015